Die Fassade wurde durch Dispersionsfarben-
anstrich stark beschädigt.
Dieser wurde durch uns mechanisch entfernt und mit einem passenden mineralischen Anstrichsystem erneuert.
 
         
 
Vergrößerte Ansicht durch Klick auf das Bild.
 
         
     
         
     
         
 
Durch Dispersionsfarben-
anstrich war der alte Kalkmörtelputz so stark beschädigt, dass er entfernt werden musste.

Die Fassade wurde dann durch einen neuen Kalkputz dem historischen Vorbild entsprechend erneuert und mit einem mineralischen Anstrichsystem farblich gestaltet.
 
         
  Seit 1986 bin ich als selbständiger Malermeister mit meinen Mitarbeitern in allen Variationen, die das schöne und interessante Malerhandwerk bietet, tätig. Eine sehr wichtige Aufgabe sehe ich in der Beratung für die jeweilige Arbeitsausführung.

Für historische Gebäude müssen Materialien (Putze und Farben) eingesetzt werden, die zum vorhandenen Untergrund und zum Erscheinungsbild der jeweiligen Gebäude passen. Hier kann man mit einer leichtfertigen Materialauswahl dem Gebäude eher Schaden zufügen, als es langfristig zu erhalten.

Da wir Handwerker in der langen Geschichte eines solchen Gebäudes nur in einem relativ kurzen Zeitabschnitt Renovierungsarbeiten ausführen dürfen, müssen wir verantwortungsvoll das uns überlassene Erbe renovieren, farblich gestalten und vor allem erhalten.

Geeignete Materialien sind besonders Kalkputze mit den jeweiligen Zuschlagsstoffen (z.B. Trass, Ziegelmehl), mineralische Anstriche, zusätzlich im Innenbereich auch Leimfarbenanstriche usw.
Dies alles sind Materialien, die für ein gesundes Raumklima sorgen und seit hunderten von Jahren im Einsatz sind.
 
         
       
         
 
Neugestaltung eines Anwesens, das durch mehrere Umbaumaßnahmen und Ergänzungen nicht mehr ansehnlich war.
 
         
 
Vergrößerte Ansicht durch Klick auf das Bild.
 
         
     
         
     
         
 
Nach Umbauarbeiten und Modernisierung der Balkongeländer wurde dieses Wohnhaus farblich neu gestaltet.